Attila Vidnyánszky

„Wenn ich spüre, dass der Augenblick gekommen ist, dass sich im Konsens der gesamten Branche herausstellt, dass nur ich ein Hindernis bin, dann werde ich problemlos zurücktreten. Ich halte nicht an der Macht fest, ich habe mich noch nie mit beiden Händen an einen Direktorensessel geklammert. Auch im Nationaltheater halte ich das so. Am Ende des Zyklus wird jemand kommen, der besser ist und frischere Ideen hat.“

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel