Prof. Imre Kacskovics, Immunologe im Info-Radio.

„Die Omikron-Variante sorgt für nie dagewesene Fallzahlen. Deshalb sollten wir in unserer Freizeit geschlossene Räume wie Wellnesszentren, Whirlpools oder Sauna meiden. Familien können auch Urlaub wie im Bungalow machen, um Kontakte zu minimieren.“

15 Antworten auf “Prof. Imre Kacskovics, Immunologe im Info-Radio.

  1. Nie dagewesen? Es ist vielmehr so, daß bis 2019 alle Fallzahlen der Grippe nicht hochgespielt wurden, weil es keine Gelegenheit zur politischen Ausschlachtung gab, wie es heute weltweit geschieht, weil andere Länder damit ihre Diktatur durchsetzen und dort die Pharmakonzerne die Massen zu ihren Impf-Zwangsopfern zum Profit machen. Omikron ist nicht schlimmer als Influenza, wird aber weltweit politisch mißbraucht.

    1. Immer diese falen Behauptungen.
      Trotz hoher Omikron-Zahlen nehmen viele Regierungen die Maßnahmen nun zurück – eben weil der Krankheitsverlauf nun milder ist.
      Schon vor Omikron hätte man Corona in den Griff bekommen können, wenn nicht so viele Kasper Angst vor dem Picks der Spritze gehabt und dem Virus so günstige Verbreitungs- und Mutationsmöglichkeiten geboten hätten.
      Die wohl restriktivste Regierung mit den schärfsten Maßnahmen findet man übrigens in China.
      Und erinnert man sich an Frühjahr 2020, dann war es die Fidesz-Regierung, die besonders scharfe Maßnahmen ergriffen hatte. Ich denke nicht, dass dies tat, um “Diktatur durchsetzen und dort die Pharmakonzerne die Massen zu ihren Impf-Zwangsopfern zum Profit machen”.
      Das Regime in China hat es gar nicht nötig, mit Corona-Maßnahmen seine bestehende “Diktatur durchsetzen”.

    2. In Ungarn werden die Fallzahlen in der Grippesaison seit jeher im Wochenrhythmus angegeben, gelegentlich berichten wir auch darüber. In diesem Winter waren es in der Spitze bislang 12.000 Fälle pro Woche von Menschen, die sich mit entsprechenden Symptomen an ihren Arzt wenden, über mehrere Wochen hinweg jeweils 9.-10.000 Fälle. Das sind wie gesagt Wochenwerte, im Vergleich zu mehr als 15.000 gemeldeten Corona-Infektionen an einem einzigen Tag.

          1. Es geht darum, dass die ungarische Regierung nun nach dem Motto “Augen zu und durch” verfährt.
            Bei der Steigerung der Impfquote hat die Orban-Regierung keinen Erfolg mehr, also tut sie nun nichts mehr und lässt die Sache laufen. Man könnte dies auch als Kapitulation bezeichnen.

  2. Das Durchblick ist schwer. Ausgerechnet die Länder, die über Ungarn ” Diktatur” geschrien haben, haben die massivste Freiheit Einschränkungen.
    Und: von dem 2,5 % deutschen Wirtschaftwachstum hat Biontech 0.5 gebracht. Impfpflicht für Wirtschaftswachstum.

    1. Warum hat dann die ungarische Regierung während der Corona-Krise eine derart hohe Staatsverschuldung angehäuft, wenn doch Ihrer Meinung nach Corona nur hochgespielt wurde?

      Die deutsche Wirtschaft ist eben – wie Sie immer sagen – dem Untergang geweiht, weshalb sie eine Brühe zusammenrühren muss, die dann von den Regierungen in aller Welt den Bürgern verabreicht werden.

      Schade, dass niemand vom Fidesz auch auf diese Idee kam und der ungarischen Wirtschaft ein BIP-Wachstum durch eine ungarische Brühe verpasste. Noch so ein Fehler der Fidesz-Politik.
      Stattdessen bezahlen nun die Ungarn für die Injektionssuppen aus China, Russland, den USA und Deutschland. 😉

      1. Ich habe kein Wort über Hochspielen gesagt.
        Ich habe lediglich gesagt, dass die Impfstoff Firma von 2,5 Wachstum 0.5 % erzielt hat. Mehr nicht. Es liegt auf der Hand. Je mehr Impfstoff zu Mann gebracht wird, umso größer das Wirtschaftswachstum. Wenn die Menschen freiwillig dich nicht impfen, gefährden Gesundheit und! Wirtschaftswachstum. Weil die Bevölkerung 35 % der deutschen Regierung vertraut, kommt Impfpflicht.

        1. Sie ziehen die Verbindung zwischen Impfpflicht und Wachstum der Impfstoffherstellern in der Form, dass die Pflicht nur käme, um den Herstellern Profit zu ermöglichen.

          Es ist eben auch die Union in der Opposition, die besonders stark auf eine Impfpflicht drängt. Wäre Sie etwas besser informiert, dann wüßten Sie auch, dass die Ampel-Regierung keinen eigenen Antrag für eine Impfpflicht in den Bundestag einbringen will.

          Impfpflicht ist zudem nichts neues und gibt es z.B. bei Masern schon lange. Nur weil sich einige unbedingt profilieren müssen und um Aufmerksamkeit hecheln, wird doch so ein Aufstand wegen der Spritze gemacht.
          Wer wirklich ein Gemeinschaftsgefühl besitzt, der läst sich die Impfung verpassen und gut ist es. Aber statt dies für Volk und Nation zu tun, ringen die Impfgegner schreiend um Aufmerksamkeit.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel