Orbán zu Sanktionen

„Die Brüsseler Sanktionspolitik gegen Russland ist primitiv in ihrer Konzeption, katastrophal in ihrer Wirkung.“

4 Antworten auf “Orbán zu Sanktionen

  1. Oh ja – wie auch die Politik der ungarischen Regierung, die zu enormen Inflationsraten geführt und nun den Forint auf 432Forint/€ abgeschwächt hat.

    Vor allem hört man von Orban nur ständig, dass er gegen etwas ist oder etwas von anderen fordert, aber Lösungen bietet er keine.
    So kennt man das ja auch von der AfD. Da hört man dann von den AfDlern, dass sie gegen Preissteigerungen seien – und am liebsten würden sie Preissteigerungen ganz verbieten. 😀

    1. Das kommt nicht von Orbáns Politik, sondern vom Brüsseler Wirtschaftskrieg gegen Ungarn, und von den Kamikaze-Sanktionen bezüglich Rußland, denen sich die USA nicht mal anschließen, sondern den europäischen Vasallen den Selbstmord überlassen.

      1. Oh ja – natürlich – so souverän sich die Orban Regierung auch immer gerne gibt, aber alles schlechte kommt von außen.

        Und der europäische Selbstmord besteht aktuell darin, dass die Butter etwas teurer ist. Ja – ganz schrecklich.
        Der Untergang!

        Neulich musste ich tanken … und hab dann mit Karte bezahlt.
        Solch ein Vasalle bin ich nun also geworden.
        Wobei – das hatte ich letztes Jahr auch nicht anderes gemacht.

        Was war nochmal das Schrecklich, was die Sanktionen über uns gebracht haben?
        Ach ja – die Inflation.
        Wobei – die ist doch in Ungarn doppelt so hoch als in (am Abgrund stehenden) Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel