Orbán über Inflation

„Die Inflation ruiniert Unternehmen und Familien. Gegen Spekulanten muss vorgegangen werden.”

Ein Gedanke zu “Orbán über Inflation

  1. Die Inflation hatte die Orban Regierung mit den Wahlgeschenken doch selbst befeuert.
    Wer die Nachfrage derart steigert und den Inlandsverbrauch im ersten Quartal
    um 11,6% und im zweiten Quartal um 10% in die Höhe treibt, darf sich über steigende Preise nicht wundern.
    Und nun ist die Inflation in Ungarn die vierthöchste der EU und:
    “Die ungarische Lebensmittelinflation ist die höchste (35,2 %) in der gesamten EU.”
    https://www.portfolio.hu/gazdasag/20221017/meg-gyorsabb-aremelkedes-es-romlo-gazdasagi-helyzet-elott-allhat-magyarorszag-573221

    Mit Spekulanten hat das nichts zu tun. Dies ist das Resultat der Orban-Politik.
    Wer regiert, trägt die Verantwortung.
    Der rumänische Leu hat z.B. nicht derart stark abgewertet, wie der ungarische Forint.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel