Nicht der Krieg Europas

„Ungarn setzt sich für die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine ein. Aber gleichzeitig muss klargestellt werden, dass der Krieg, der dort tobt, nicht der Krieg Europas ist, und dass es dort nicht um Frieden und Demokratie auf dem Kontinent geht.“

6 Antworten auf “Nicht der Krieg Europas

  1. Die territoriale Integrität ist durch Willkür seit 1917 geschaffen worden, am schlimmsten 1954, als sogar die Krim zur Ukraine gezwungen wurde. Es ist glatte Vergewaltigung der überwiegend russischen Bevölkerung in Neurußland.

    2
    0
  2. Wie viel Tote, Zerstörung und Geld hätte ” die Welt” ersparen können, wenn Ukraine von der Amis nicht dazu gezwungen wäre ( im Gestalt Johnsons) die schon vereinbarte Frieden zurückzuweisen?
    Jemand muss es susrechnen können. Kommt die USA und England fur diese Schaden auf?

    2
    0
  3. Nicht der Krieg Europas, aber trotzdem wird er Ungarn betreffen, wenn er denn eintritt:

    Venezuela droht seinem Nachbarland mit Annexion – und China kann sich freuen

    Zwei Drittel des ölreichen Guyana sollen nach dem Willen Nicolas Maduros nach der Abstimmung am Sonntag Teil von Venezuela werden. Die Region bereitet sich auf Krieg vor.

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/suedamerika-venezuela-droht-guyana-mit-annexion-und-china-kann-sich-freuen/100001811.html

    Überall die gleichen Frontbildungen. Russland, China, Iran, Nordkorea, Kuba, Venezuela und deren Ableger gegen den Westen. Ukraine, Armenien, Nahost, Taiwan, Israel und jetzt vermutlich Venezuela. Wo steht Ungarn? Fühlt sich Ungarn noch dem Westen zugehörig? Viele glauben das nicht mehr. Falls nicht, wäre ein Austritt aus EU und Nato eigentlich nur die logische Konsequenz, denn auf zwei Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen, geht fast immer in die Hose. Die entscheidende Frage lautet: Was will Ungarn eigentlich?

    0
    2
    1. Mit seinen Nachbarn und nicht Nachbarn on friedlichem Coexistenz leben.
      Was versteht ” man” unter Westen? Mitteleuropa hatte und hat seit hunderte von Jahren ihr Eigenart.
      Man konnte und kann nur mit Mühe Deutschland historisch zu ” Westen” zählen.
      ” Westen” ist nur ein Wort.

      2
      0
      1. Westen hin oder her, was meinen Sie denn dazu, was Ungarn eigentlich will? Größtmögliche Unabhängigkeit und kompromisslose Umsetzung der eigenen Vorstellungen oder Nato- und EU-Mitgliedschaft, mit der Notwendigkeit des Eingehens von schmerzhaften Kompromissen, die man aber grundsätzlich ablehnt, weil sie zudem noch die eigene Macht kosten können. Ich weiß es nicht. Der große Rest in den Institutionen wird aber niemals bei den für Ungarn entscheidenden Fragen dem Staatsverständnis Orbans folgen, das ist sicher.

        0
        1

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel