Márki-Zay über Schattenkabinett

„Mit der Bildung der Schattenregierung von Klára Dobrev möchte die DK die Opposition unter ihre Fuchtel nehmen. Bleibt die Frage, ob sie das tut, um den Fidesz abzulösen oder an der Macht zu halten?“

Ein Gedanke zu “Márki-Zay über Schattenkabinett

  1. Ja, das ist der große Haken an Schattenkabinetten überhaupt. Sie vorzustellen, macht eh höchstens vor einer Wahl Sinn, nicht nach der Regierungsbildung nach der Wahl; aber auch vor der Wahl nicht, wenn man sich hinterher anders besinnt, wer überhaupt alles zur Koalition nötig ist, was man vor der Wahl nicht weiß. Aber hier setzt die DK offenbar unsinnigerweise auf ihre Alleinregierung. Und das etwa irgendwie noch vor der nächsten Wahl?

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel