DK-Politiker über EU-Gelder

„Der Fidesz will den Menschen einreden, die hohen Gaspreise habe die EU zu verantworten. Dabei will die EU helfen, die dafür auch Geld gibt, wenn das Land von einer Regierung geführt wird, die es verdient.“

2 Antworten auf “DK-Politiker über EU-Gelder

  1. Die gleiche Erpressung wie nun auch gegen Italien. Vor der Italien-Wahl hat Brüssel zugegeben, daß es schlicht um Erpressung und Nicht-Duldung von Landdesmehrheiten geht, die ihm nicht passen. Und die DK ist bekanntlich sein Statthalter in Ungarn. Damit ist die EU eine westliche Sowjetunion.

    0
    0
  2. …Regierung geführt wird, die es verdient”
    Der Hohn auf Socken. Wenn ich an die schlimmen Jahre 2002-2010 mit Lügenrede/Wahlbetrug und beinahe Staatsbankrott denke, dann ist es wohl selbstverständlich, dass diese Gurcsányesen nie wieder einen Piep Verantwortung bekommen können.
    Nur die Penner und Bürokratie-Kommunisten in der EU wollen das.

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel