Balázs Barkóczi

Der durch den Fidesz und Notenbankpräsident György Matolcsy verursachte schwache Forint führt zu einer schwachen Wirtschaft, einem schwachen Ungarn, zur Verarmung der Familien und Rentner. Die Verteuerung der Lebensmittel schreitet in rasantem Tempo voran. Jede Familie spürt in ihrem Einkaufskorb die Krise. Zum Schutz der Gehälter und Renten muss schnellstmöglich der Euro eingeführt werden.“

Schreibe einen Kommentar