Attila Aszódi über die Energiewende

„Deutschland droht mit seiner selbstzerstörerischen Energiewende die ganze EU in den Abgrund zu ziehen. Verbal ging es um grüne Energien, tatsächlich aber brauchte man Erdgas als Ausgleichs-Energie, das man sich von Russland versprach. Diese Abhängigkeit glaubte Russland, im Konflikt mit der Ukraine ausnutzen zu können.“

22 Antworten auf “Attila Aszódi über die Energiewende

  1. Ob Aszódi die Abhängigkeit Ungarns von russischem Gas und zudem von russischer Nukleartechnik auch sieht?

    Die Energiewende zur Abwehr der Klimakatastrophe ist nicht die Ursache für die deutsche Abhängigkeit – denn dies zeigt eben auch das Beispiel Ungarn mit mindestens derselben Abhängigkeit.

    1. Diese “Klimakatastrophe” ist selber nur Verdrehungspropaganda. Als vor über 1000 Jahren die große Erwärmung kam, war sie segensreich und erhöhte auch nicht den Meeresspiegel. Die Abkühlung im Spätmittelalter war hingegen großer Schaden. Und die Behauptung ist absurd, es sei in den Tropen jeweils gerade umgekehrt gewesen. Und selbst das wäre keine Erklärung. Aber die sogenannten Experten sind bloß linke Propagandisten.

  2. Klar, den vom Menschen gemachten Klimawandel, und die damit verursachte Erderwärmung, gibt es nicht. Da irren alle Experten. Auch schmelzen die Polkappen nicht. Diese Fotos sind Montagen. Den Gletschern geht es auch soweit gut. Umweltverschmutzung durch den Menschen ? Fehlanzeige.

  3. Die grünen Energien (Hofreiter, Bärbock…) sind die Nachfahren von Nazis. Sie haben keinen Respekt vor der Schöpfung und kein Mitleid mit dem Leid der Kreaturen. Sie bereiten den 3.Weltkrieg vor, in den wir Europäer mit immer mehr Waffen hineinstolpern. Sie führen uns in die Knechtschaft zu Biotech-Unternehmen und amerikanischer Waffenindustrie. Die amerikanischen Falken weisen ihnen den Weg. Die Figuren des World Economic Forum sind die Adoptivkinder von Soros, Klaus Schwab und anderen dunklen Gestalten. Das gute: Man kann bereits sehen, wie ihr Ansehen sinkt. Sie werden hoffentlich in den kommenden Jahren im Schwarzen Loch der Lüge verschwinden. Die Alternative wäre die totale Zerstörung dieser wunderbaren Erde. Stoppt die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine! Stoppt die Vorbereitung des 3.WK und das atomare Inferno, stoppt die olivgrünen Faschisten der deutschen Bundesregierung. Helft Olaf Scholz, seine sture, abweisende Haltung in der Waffenfrage zu bewahren. Betet für ihn!

          1. Demokratien sind nun einmal wehrhaft.
            Dies müssen die Regime dieser Welt nun einmal lernen.
            Den Warschauer Pakt hatten die Demokratien durch das Wettrüsten niedergerungen und die Menschen in Ungarn, der DDR usw. können sich nun über ihre demokratischen Freiheiten freuen. Es sind wohl nur sehr wenige, die sich die Zeit der korrupten Regime zurückwünschen.

  4. Herr Nyúl,

    ich glaube Sie haben da ein Problem. Was hat den Soros damit zu tun ? Den Frieden hat Putin gebrochen , Punkt. Ich erwähne in meinen Kommentaren mit keinem Satz, dass ich die USA Aggressionen unterstütze, die verachte ich genauso , wie den Angriffskrieg (Nichts anderes ist das) Putins.

    1. Lambrecht will nun Panzer an die Ukraine liefern. Die erste Atombombe wird auf Berlin fallen.
      Soros hat Milliardengeschäfte in der Ukraine gemacht. Szelenskys Vermögen ist riesig. Das Laptop von Hunter Biden!
      Informieren Sie sich!

      1. Richtig.
        Denn schon 2014 ließ Putin völkerrechtswidrig die Krim besetzen.
        Der Westen hatte damals nicht konsequent genug reagiert und Putin letztlich zum jetzigen Angriffskrieg gegen die Ukraine ermutigt.
        Und Merkel hatte dennoch an Nord Stream 2 festgehalten.
        Nun aber ziehen die Demokratien endlich eine klare Grenze.

  5. Herr Peter Hase,

    Sie ghaben durch Ihren Soros Hass jeglichen Bezug zur Realität verloren, bleiben Sie einfach in Ihrer schwarz-weiss Welt. Da waren die Russen ja schon immer die guten, aus 45 Jahren Besatzung nichts gelernt. Trotzdem schönen Tag.

    1. Die Russen waren bei mir nie die Guten, für Sie waren aber die Amerikaner die leuchtenden Vorbilder, und da meine ich nicht Bob Dylan oder Paul Simon. Ihre Vorbilder sind die amerikanischen Waffenproduzenten. Das kann man ganz klar aus ihren Beiträgen heraus lesen.

      https://www.welt.de/wirtschaft/plus238367253/Gas-Embargo-Millionen-Jobs-in-Gefahr-So-hart-wuerde-Ihre-Region-getroffen.html

      https://www.welt.de/politik/deutschland/article238380341/Waffen-fuer-die-Ukraine-Bundesregierung-will-Lieferung-von-Gepard-Panzern-ermoeglichen.html

      STOPPT DIE MILTARISTEN WIE HATZIG UND RIEGER !!!! Hört auf, mit den Desinformationen!

  6. Nachdem was Sie von sich geben, auch mit den ständigen Beleidigungen und Unterstellungen, ist es mir auch zu blöd mit Ihnen zu diskutieren. Sie müssen erst mal eine gewsisse Streitkultur erlernen, mit Respekt gegenüber Leuten mit anderer Meinung.

      1. Es sind russische Bomben und Raketen, die in der Ukraine detonieren.
        Nur ein Nyúl Péter kann offensichtlich nicht erkennen, wo diese Explosionen Tod und Zerstörung bringen.
        Was wäre wohl, wenn die Ukraine Raketen auf Städte in Russland abfeuern würde?
        Putin kann ja froh sein, dass die Ukraine damals auf ihre Atomwaffen verzichtet hatte.

Schreibe einen Kommentar