Ágnes Vadai, DK-Vize, zum Abhörskandal

„Im Nachwende-Ungarn hat es noch keinen Präzedenzfall dafür gegeben, dass der Staat höchstselbst regierungskritische Journalisten und Oppositionspolitiker beobachtet. So etwas geschieht nur in den dunkelsten Diktaturen.“

3 Antworten auf “Ágnes Vadai, DK-Vize, zum Abhörskandal

  1. Es scheint noch nicht bewiesen, dass wirklich ungarische staatliche Stellen dafür berantwortlich sind.
    Aber ist die dringlichste Aufgabe von staatlichen Stellen diese Abhöraktionen aufzuklären. Die ungarische Regierung wiegelt hingegen ab und beschuldigt sogar anerkannte NGOs.

    0
    0

Schreibe einen Kommentar