Ágnes Kunhalmi zum offiziellen Auftakt des Wahlkampfes

„Ungarn hat angeblich das beste Jahrzehnt seiner Geschichte hinter sich. Beim BIP pro Kopf liegt es dennoch auf Platz 23 der EU, genauso wie 2010, ist also keinen Schritt vorangekommen. Derweil ufern Inflation und Staatsschulden aus, während Bildungs- und Gesundheitswesen bankrott sind.“

Ein Gedanke zu “Ágnes Kunhalmi zum offiziellen Auftakt des Wahlkampfes

  1. Leider wahr.
    Dies sind eben die hemmenden Auswirkungen zunehmender Korruption, die Ineffizienz fördert und Potential hemmt.
    Und es ist eben wie dieser ungarische Metzger sagt:
    “Ihn erinnere das an alte, dunkle Zeiten: “… Es ist wie ein Zurück zum Sozialismus – mit behördlich verordneten Preisen.”
    https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ungarn-vor-wahl-preise-101.html

    Auch dieser Hang zu Verstaatlichung und kleinstaatliches Denken der Orban-Regierung bremst die ungarische Wirtschaft.

Schreibe einen Kommentar