Foto: Széchenyi-Universität

Széchenyi-Universität

SZEnergy Team feiert Erfolg

Das SZEnergy Team hat vor kurzem den größten Triumph seiner Geschichte errungen.

Es gewann Europas wichtigsten Energieeffizienzwettbewerb, den Shell Eco-Marathon, mit einem Weltrekord.

Das Team von Studenten, die an der Széchenyi-Universität in Győr Elektrofahrzeuge entwickeln, hat im französischen Nogaro einen weiteren internationalen Erfolg errungen: Den 2. Platz in einem neuen Wettbewerb für Teams, die selbstfahrende Autos entwickeln, dem Shell Eco-marathon Autonomous Challenge. In der Kategorie „Städtische Kleinwagen“ präsentierte das Team den wirtschaftlichen Hintergrund der Entwicklung, legte die gesamte Wettbewerbsstrecke in autonomer Fahrweise zurück, parkte genau ein und absolvierte eine Slalomstrecke, informierte Péter Kőrös, Forscher des Forschungszentrums der Fahrzeugindustrie an der Széchenyi-Universität und Mentor des Teams.

Foto: Széchenyi-Universität

Das 2005 von Studenten und Forschern der Széchenyi-Universität in Győr gegründete 30-köpfige SZEnergy Team, das energieeffiziente Elektrofahrzeuge entwickelt, arbeitet seit fast zehn Jahren an der Entwicklung von Elektrofahrzeugen. Das neueste Fahrzeug wurde 2019 fertiggestellt. Seither wurde es kontinuierlich für autonome Aufgaben weiterentwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

22. November 2022 15:59 Uhr
20. November 2022 15:23 Uhr
15. November 2022 17:00 Uhr