Foto: MTI/ Noémi Bruzák

Medizin

Spitzentechnik für eine Spitzen-Uni

Die Kliniken der Semmelweis-Universität erhielten ein robotergestütztes Chirurgiesystem der vierten Generation.

Da Vinci Xi ermöglicht ein breites Spektrum operativer Anwendungen in der minimalinvasiven Chirurgie.

Innovationsminister János Csák sagte bei der offiziellen Übergabe der modernen Technik am Wochenende in Budapest, dies sei das aktuellste Beispiel dafür, dass Ungarns Ärzte in Ausbildung und Heilung vorangehen. Seit dem Modellwechsel im Hochschulwesen ist die Semmelweis-Universität, die zu den Aushängeschildern des Landes gehört, auf mehreren Teilgebieten bereits in die globale TOP100 vorgerückt.

Der Rektor der Universität, Prof. Béla Merkely, dankte der Regierung für den Beitrag, die robotergestützte Chirurgie in den Alltag von Lehre und Forschung, Innovation und Patientenversorgung einzuführen. Die erste OP mit der neuen Technik wurde vor einem Monat vorgenommen; das System soll jährlich ungefähr 400 Mal zum Einsatz gelangen. Das mit staatlichen und EU-Geldern finanzierte Projekt beläuft sich auf insgesamt 5,5 Mrd. Forint, wozu neben der Technik die Schaffung des Unterrichtsumfeldes für verschiedene (teils internationale) Studiengänge gehört.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

6. August 2022 15:50 Uhr
13. Juli 2022 14:45 Uhr
15. Mai 2022 12:40 Uhr