Meilenstein der Kardiologie

Kind mit zweitem Herzen

Zum ersten Mal hat in Ungarn eine Mutter ein Kind zur Welt gebracht, die mit einem transplantierten Herzen lebt.

Die Mutter habe 2009 am Nationalen Kardiovaskulären Institut „György Gottsegen“ (GOKVI) ein neues Herz erhalten, informierte das Landesdirektorat der Kliniken. Den Plänen zufolge hätte die Mutter im gleichen Institut entbunden, aber der kleine Neuankömmling „wollte nicht solange warten“. So wurde das Baby schließlich in der Entbindungsstation des Griechisch-katholischen Krankenhauses „Szent Damján“ in Kisvárda geboren. Während der Geburt hielt das Krankenhaus telefonischen Kontakt mit den Mitarbeitern des GOKVI. Das Baby kam auf natürlichem Weg auf die Welt. Anschließend wurden die Mutter und ihr Kind mit einem Krankenwagen zum Gottsegen-Institut transportiert. Dort wurden weitere Tests durchgeführt. Nach einigen Tagen konnten beide das Krankenhaus gesund verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

23. Mai 2024 10:20 Uhr
16. Mai 2024 14:20 Uhr
15. Mai 2024 15:18 Uhr