Energienotstand

Regierung trifft Vorbereitungen

Mit einer Verordnung vom Dienstagabend bereitet sich die Regierung auf einen eventuellen Energienotstand vor.

So könnten die im Energiesektor tätigen Unternehmen zur Wahrung des öffentlichen Interesses an Versorgungssicherheit unter staatliche Aufsicht gestellt werden. Das sind Akteure mit beträchtlicher oder beherrschender Marktstellung in den Energiewirtschaftszweigen von strategischer Bedeutung und nationaler Sicherheit, insbesondere Strom, Erdgas, Erdöl, Fernwärme und Bergbau, einschließlich der FGSZ Zrt. und des Ungarischen Kohlenwasserstoff-Verbandes.

3 Antworten auf “Regierung trifft Vorbereitungen

      1. Na wenn Sie da nicht Bescheid wissen, sollten Sie sich erstmal informieren. Die MVM (Wobei das erste M für Mészáros , also “lölö” steht) hat schon seit gteraumer Zeit den Energiesektor abgegrapscht 😉

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel