Nationalbank - Matolcsy
BZ+

Nationalbank

Unverhoffte Leitzinssenkung

Der Währungsrat der Ungarischen Nationalbank (MNB) senkte am Dienstag völlig unverhofft den Leitzins um 15 Basispunkte auf 0,75%. Vier Jahre lang hatte die Notenbank den Leitzins bei 0,90% gehalten. Der Forint-Kurs reagierte sofort und fiel bei 350,85 HUF/EUR auf ein Monatstief. 
MKIK kata
BZ+

Pauschalsteuer KATA

Missbrauch angeprangert

Der Präsident der Ungarischen Industrie- und Handelskammer (MKIK) hat seine Forderung bekräftigt, die Regelung der Pauschalsteuer KATA für Kleinfirmen und Selbständige zu überarbeiten.

Mehr

parlament

Haushaltsplanung mit Aus- und Einblicken

Die Meister der Zentralisierung

Das Parlament hat die Generaldebatte über den Budgetentwurf für 2021 abgeschlossen. Nun muss der laufende Haushalt modifiziert werden. Wer behält da noch den Überblick in dem Zahlenmeer?
Tourismus

Tourismus – Aussichten einer Branche

Am Geld soll es nicht scheitern

Mit ihrem Wiederaufbaufonds will die EU vor allem jenen Südländern helfen, die als klassische Reiseziele durch die Corona-Krise besonders schwer in Mitleidenschaft gezogen wurden. Aber wie steht es eigentlich um den Tourismus in Ungarn?

Haushaltsdebatte im Parlament

Budget 2021 richtungsweisend für Neustart der Wirtschaft

Mit dem Exposé von Finanzminister Mihály Varga begann am Mittwoch auch offiziell die Parlamentsdebatte über den Staatshaushalt 2021. Varga bezeichnete die Vorlage als Haushalt zum Schutz der Wirtschaft, der Präsident des Staatlichen Rechnungshofs (ÁSZ) László Domokos wiederum als richtungsweisend für den Neustart der Wirtschaft. ...

Nationalbank: Die Geschichte eines unspektakulären Abgangs

Wenn Genies scheitern

Inmitten der Corona-Krise entließ die Notenbank ihren charismatischen Vizepräsidenten Márton Nagy. Seither wird über die Hintergründe spekuliert.
BZ+

Haushaltsentwurf für 2021

Regierung trotzt stürmischer See

Ungeachtet der Corona-Krise hält die Orbán-Regierung an ihrer Praxis fest, den Rahmen für die nächstjährigen Staatsfinanzen frühzeitig aufzustellen. Weil es nicht so viel Geld zusätzlich zu verteilen gibt, werden wieder mehr Neuschulden gemacht.

Europäische Krisenplanung

Der Osten ist nicht länger das Sorgenkind

Werden Ungarn und die Visegrád-Staaten schon bald mit in die Pflicht genommen, die angeschlagenen Südeuropäer zu retten? Eine Utopie rückt näher.
BZ+

Arbeitsrechtliche Entwicklungen während und nach der Coronavirus-Krise

Gewerkschaften bleiben ungehört

Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie erhalten inzwischen mindestens ebenso viel Aufmerksamkeit, wie das Virus selbst. In Ungarn, wo bereits mehr als 56.000 Menschen infolge der Krise Arbeitslosengeld beantragt haben, ist der zunehmende ökonomische Druck durch alle gesellschaftlichen Schichten hindurch spürbar. Doch wie geht die Politik ...

Empfehlungen der Ungarischen Industrie- und Handelskammer (MKIK)

Staatliche „Beatmung“ für die Besten

Der „größte Aktionsplan aller Zeiten“ steht noch aus, die Kammern haben Rückmeldungen ihrer Mitgliedsunternehmen jedoch bereits zu einem stattlichen Paket von Handlungsvorschlägen an die Adresse der Regierung gebündelt.

Meistgelesene Artikel Wirtschaft

Tourismus

Tourismus – Aussichten einer Branche

Am Geld soll es nicht scheitern

Mit ihrem Wiederaufbaufonds will die EU vor allem jenen Südländern helfen, die als klassische Reiseziele durch die Corona-Krise besonders schwer in Mitleidenschaft gezogen wurden. Aber wie steht es eigentlich um den Tourismus in Ungarn?

Europäische Krisenplanung

Der Osten ist nicht länger das Sorgenkind

Werden Ungarn und die Visegrád-Staaten schon bald mit in die Pflicht genommen, die angeschlagenen Südeuropäer zu retten? Eine Utopie rückt näher.
parlament

Haushaltsplanung mit Aus- und Einblicken

Die Meister der Zentralisierung

Das Parlament hat die Generaldebatte über den Budgetentwurf für 2021 abgeschlossen. Nun muss der laufende Haushalt modifiziert werden. Wer behält da noch den Überblick in dem Zahlenmeer?

Meistkommentierte Artikel Wirtschaft

Tourismus

Tourismus – Aussichten einer Branche

Am Geld soll es nicht scheitern

Mit ihrem Wiederaufbaufonds will die EU vor allem jenen Südländern helfen, die als klassische Reiseziele durch die Corona-Krise besonders schwer in Mitleidenschaft gezogen wurden. Aber wie steht es eigentlich um den Tourismus in Ungarn?
Nationalbank - Matolcsy
BZ+

Nationalbank

Unverhoffte Leitzinssenkung

Der Währungsrat der Ungarischen Nationalbank (MNB) senkte am Dienstag völlig unverhofft den Leitzins um 15 Basispunkte auf 0,75%. Vier Jahre lang hatte die Notenbank den Leitzins bei 0,90% gehalten. Der Forint-Kurs reagierte sofort und fiel bei 350,85 HUF/EUR auf ein Monatstief. 

Empfehlungen der Ungarischen Industrie- und Handelskammer (MKIK)

Staatliche „Beatmung“ für die Besten

Der „größte Aktionsplan aller Zeiten“ steht noch aus, die Kammern haben Rückmeldungen ihrer Mitgliedsunternehmen jedoch bereits zu einem stattlichen Paket von Handlungsvorschlägen an die Adresse der Regierung gebündelt.