eMAG-Extreme Digital

Umsatzstärkster Online-Händler

Mit einem Bruttoumsatz von mehr als 210 Mrd. Forint im vergangenen Jahr war eMAG-Extreme Digital erneut der größte Online-Händler Ungarns.

Das tschechische Unternehmen Alza ist um einen Platz auf den zweiten Platz vorgerückt, während der Online-Markt von Media Markt den dritten Platz belegte. Tesco belegte den vierten Platz, Magyar Telekom  erneut den fünften Platz. Tesco war zudem erneut der größte Akteur auf dem Online-Markt für Lebensmittel und Haushaltswaren und Euronics das größte der zu 100% in ungarischem Besitz befindlichen E-Commerce-Unternehmen, geht aus der Erhebung von GKID (früher GKI Digital) hervor. Am meisten hat sich der tschechische Online-Lebensmittelhändler Kifli.hu verbessert, der sich vom 12. auf den 6. Rang nach vorn schob.

Der Online-Markt hat sich 2021 weiter konzentriert. Der Umsatz der 15 größten E-Retailer mit lokalen Niederlassungen in Ungarn überstieg brutto 520 Mrd. Forint. Dies entspricht 43% des gesamten Online-Einzelhandelsmarktes. Die GKID-Datenbank umfasst mehr als 35.000 ungarische Online-Shops.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel