Bock Borászat Kft.

Spitzenprodukte für internationale Märkte

Die renommierte Bock Borászat Kft. mit Sitz in Villány nahm Entwicklungen in Höhe von über 1,5 Mrd. Forint vor.

Mit Fördergeldern in Höhe von 650 Mio. Forint aus dem Operativprogramm für Wirtschaftsentwicklung und Innovation (Ginop), einem ähnlich hohen Darlehen sowie 25% Eigenanteil errichtete die Winzergesellschaft eine Rohstoffverarbeitungsanlage auf einer Fläche von mehr als 3.700 m2. Inhaber József Bock informierte, dass man die Produktpalette erweitern und die Qualität der Spitzenweine weiter erhöhen wolle. Damit will sich Bock mit neuen, noch prestigeträchtigeren Spitzenprodukten auf dem heimischen und internationalen Markt etablieren.

Die Entwicklung wird es dem Unternehmen ermöglichen, zusätzlich zu den bereits hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln aus blauen Traubenkernen auch Traubensaft und kaltgetrocknete Früchte herzustellen und damit das Angebot für Kinder und gesundheitsbewusste Verbraucher zu erweitern.

Die Bock Borászat Kft. mit ca. 50 Mitarbeitern wies im vergangenen Jahr Nettoumsatzerlöse von 1,3 Mrd. Forint sowie einen Gewinn von 139 Mio. Forint aus.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel