Foto: Schaeffler

Schaeffler Savaria Kft.

Milliarden-Investition in Szombathely

Die Schaeffler Savaria Kft. investierte in ihren Standort Szombathely weitere 5 Mrd. Forint.

Der Hersteller von Automobilkomponenten errichtete hier ein strategisch wichtiges, 6.200 m2 großes Logistikzentrum sowie ein Bürogebäude mit einer Fläche von 2.200 m2.

Das erste Werk des Schaeffler-Standorts Szombathely hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1997 kontinuierlich weiterentwickelt. 2019 wurde ein 3.000 m2 großes Hallengebäude hinzugefügt. Nach einer Investition auf der grünen Wiese in Höhe von über 23,5 Mrd. Forint hat Schaeffler bis September 2021 mit staatlichen Förderungen in Höhe von 5 Mrd. Forint eine 15.000 m2 große Produktionshalle zur Herstellung von Komponenten für die Elektromobilität errichtet. Durch die Entwicklung wurden 200 neue Arbeitsplätze geschaffen, informierte Geschäftsführer Tibor Szigeti.

Schaeffler verfügt hierzulande über zwei Werke – in Szombathely und Debrecen –, ein Vertriebszentrum in Budapest und ein F+E-Zentrum in Szombathely. Das Unternehmen beschäftigt knapp 5.000 Mitarbeiter, davon mehr als 3.000 in Szombathely, und ist damit der größte Arbeitgeber in der Region. Die Schaeffler Savaria Kft. erzielte 2022 einen Nettoumsatz von 333,9 Mrd. Forint.

Die internationale Schaeffler-Gruppe ist ein deutsches Familienunternehmen, das als Industrie- und Automobilzulieferer in mehr als 50 Ländern tätig ist.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel