Foto: E.ON Hungária

E.ON Hungária

Managerwechsel Anfang Juli

Mit dem 1. Juli löste Guntram Würzberg (l.) Attila Kiss an der Spitze der E.ON Hungária ab.

Der neue Vorstandsvorsitzende war in den vergangenen fünf Jahren im internationalen Zentrum des deutschen Mutterunternehmens in Essen tätig. Seit April 2022 saß er im Aufsichtsrat von E.ON Hungária. Würzberg sagte, dass die Entwicklung der erneuerbaren Energiequellen und das im Wandel befindliche geopolitische und wirtschaftliche Umfeld die wichtigsten Herausforderungen der kommenden Zeit sein werden.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel