MKB Bank Nyrt.

Eine Fusion nach der anderen

Gerade ist die Fusion mit der Budapest Bank (BB) Zrt. abgeschlossen, da ist die MKB Bank Nyrt. bei der MTB-Gruppe eingestiegen.

Mit Vollmachten der Aktionäre übernahm die MKB Stammaktien im Gesamtnennwert von 100 Mrd. Forint. Die Takarékbank hob ihr Grundkapital daraufhin auf 187 Mrd. Forint an, wobei die MKB ihre Geschäftsanteile auf 85,7% nahezu verdoppelte. Des Weiteren ging der Käufer die Verpflichtung ein, auch das Aktienpaket der Magyar Posta Zrt. an der Takarékbank zu übernehmen. Für den Kauf des auf 17,7 Mrd. Forint taxierten Aktienpakets steht der Zeitraum bis Ende Oktober zur Verfügung. Die mit der BB fusionierte MKB Bank Nyrt. verweist auf ein Stammkapital von 311 Mrd. Forint. Bis Mai 2023 soll die Integration der Takarékbank abgeschlossen sein, in deren Ergebnis die Magyar Bankholding Zrt. zur zweitgrößten einheimischen Großbank aufsteigen wird.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel