Die Billigfluglinie hebt weiterhin auch von Budapest aus ab. Foto: Sozialmedien/ Ryanair

Ryanair

Das Ringen mit Budapest geht weiter

Der Verbraucherschutz hat die Billigfluglinie Ryanair mit einer ungewöhnlich hohen Geldbuße von 300 Mio. Forint (750.000 Euro) belegt.

Dieser Artikel ist Teil unseres Bezahl-Angebots BZ+

Wenn Sie ein Abo von BZ+ abschließen, dann erhalten Sie innerhalb von 12 Stunden einen Benutzernamen und ein Passwort, mit denen Sie sich einmalig einloggen. Danach können Sie alle Artikel von BZ+ lesen. Außerdem erhalten Sie Zugang zu einigen speziellen, sich ständig erweiternden Angeboten für unsere Abonnenten.

Zum Abo-Bestellformular

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel