Das denkmalgeschützte Gebäude am Rande des Stadtwäldchens beherbergt das Edel-Restaurant. Foto: Gundel

Gundel

Das berühmteste Restaurant auf Erfolgskurs

Im Jahr 2023 stiegen die Umsatzerlöse des Edelrestaurants Gundel auf ca. 1,5 Mrd. Forint, die Umsatzrendite dürfte schätzungsweise 8-10% erreicht haben.

Laut Geschäftsführer Jenő Magyary plant der Betreiber für dieses Jahr eine Steigerung des Umsatzes um weitere 20%. Das Restaurant wurde 2021 wiedereröffnet, 2022 warf es noch keine Gewinne ab. Im vergangenen Jahr besuchten 57.000 Gäste das Gundel. Das Ziel ist es, in diesem Jahr 58.-60.000 Gäste zu bewirten. Das Mitarbeiterteam ist auf 80 Personen gewachsen.

In dem altehrwürdigen Gebäude wird schon seit 130 Jahren ein Restaurant betrieben, seit 1910 unter dem Namen „Gundel“. Das denkmalgeschützte Gebäude muss kontinuierlich gewartet, saniert und modernisiert werden. Zugleich ist das Restaurant Gundel aber auch modern: Hier wird hör- und sehbehinderten Menschen besondere Aufmerksamkeit geschenkt.  Die Mitarbeiter haben grundlegende Elemente der Gebärdensprache in Englisch und Ungarisch erlernt. Sehbehinderte werden auf einer Speisekarte in Brailleschrift über die Geschichte der Gerichte des berühmtesten ungarischen Restaurants informiert.

Die Kellner des traditionellen Restaurants wurden „zweisprachig“ geschult. Foto: Screenshot/ youtube-Kurzfilm

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel