Foto: MTI / Zsolt Szigetváry

Mol

Brand in Donau-Raffinerie

In der Atmosphären- und Vakuumdestillations-Anlage (AV-2) der Donau-Raffinerie in Százhalombatta brach am Dienstagmorgen ein Feuer aus.

Mitarbeiter und die Werksfeuerwehr löschten die Flammen in kurzer Zeit, es gab keinen Personen- und keinen Umweltschaden. Der Betrieb kann jedoch erst in knapp zwei Wochen wieder aufgenommen werden. Der Ausfall der Anlage könnte die Ölverarbeitungskapazitäten von Mol vorübergehend um etwa 8.000 t am Tag einschränken. In der Raffinerie werden täglich 21.000 t Erdöl verarbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel