Gáspár Maróth (M.l. stehend), Regierungsbeauftragter für Verteidigungsentwicklungen: „Mit der Gesellschaft wird ein Flaggschiff der ungarischen Flugzeugindustrie geschaffen.“ (Foto: MTI / Zsolt Szigetváry)

Airbus Helicopters Hungary Kft.

„Flaggschiff der ungarischen Flugzeugindustrie“

Airbus und Ungarn gründeten die Airbus Helicopters Hungary Kft. – ein Joint Venture zur Herstellung von Präzisionskomponenten für die dynamischen Systeme der Hubschrauber von Airbus.

Zusammen mit der ungarischen Regierung wird in Gyula ein neues Werk gebaut, das den Kern eines künftigen Aerospace-Clusters bilden soll. Der ungarische Staat hält 30% der Anteile an dem Joint Venture, informierten Bruno Even (Foto, r.), CEO von Airbus Helicopters, und Miklós Kun (Foto, l.), Geschäftsführer der Nemzeti Légiipari Projekt Kft., bei der Unterzeichnung der Gründungsdokumente.

Dies ist die erste Investition, bei der der ungarische Staat nicht nur Förderer ist, sondern die Eigentümerrolle übernimmt. „Zudem wird mit der Gesellschaft ein Flaggschiff der ungarischen Flugzeugindustrie geschaffen“, erklärte Gáspár Maróth, Regierungsbeauftragter für Verteidigungsentwicklungen. Die Investition soll 2021 starten und bis 2022 vollständig hochgefahren werden. Mit der Investition auf der grünen Wiese entstehen 200 neue Arbeitsplätze. Eine Absichtserklärung war bereits 2018 unterzeichnet worden.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

Samyang Biopharm

Milliarden-Investition in Gödöllő

Das südkoreanische Unternehmen Samyang Biopharm errichtet in Gödöllő mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 8,6 Mrd. Forint (25 Mio. Euro) ein Produktionswerk für medizinische Instrumente.
BZ+

Magyar Suzuki

Vitara Hybrid als Jubiläumsmodell

Ein Suzuki Vitara Hybrid ist das Jubiläumsmodell der Magyar Suzuki Zrt. in Esztergom, wo in knapp drei Jahrzehnten 3,5 Mio. Pkw vom Band liefen.

Mercedes-Benz Manufacturing Hungary Kft., Kecskemét

Produktionsstart der Plug-in-Hybridmodelle

Mercedes-Benz erweitert kontinuierlich sein EQ Power-Angebot an Plug-in-Hybriden. In Kecskemét begann nun die weltweit exklusive Produktion von zwei Hybridmodellen der Kompaktwagenfamilie des Unternehmens: des CLA 250 e Coupé und des CLA 250 e Shooting Brake. Ein CLA 250 e wurde von Innovationsminister László Palkovics ...