Die Tanne an ihrem neuen Standort vor dem Parlament. Foto: MTI/ Zoltán Máthé

Weihnachtsbaum

Vierzig Jahre gewachsen

In diesem Jahr kommt der „Weihnachtsbaum des Landes“ aus Hajdúszoboszló.
28. November 2023 16:10

Am Sonntag wurde der Baum in der ostungarischen Nachbarstadt von Debrecen gefällt, am Montagvormittag bereits vor dem Parlamentsgebäude in Budapest aufgestellt. Ein Kran legte den Baum, den eine Familie gespendet hatte, auf einen Spezialtransporter, der die kostbare Fracht noch in der Nacht in die Hauptstadt brachte.

Die Tanne war 1983 gepflanzt worden; 40 Jahre später ist sie auf mehr als 24 m gewachsen und weist einen Stamm mit einem Durchmesser von 80 cm auf. Der Baum bringt ein Gewicht von gut fünf Tonnen auf die Waage, auf der Route via M4, M0 und quer durch die Pester Innenstadt benötigte der Spezialtransport aber eher wegen der Länge der Fracht einen Begleitschutz. Die logistische Herausforderung bewältigten Spezialisten der Feuerwehr und der Armee gemeinsam mit der zur Sicherung eingesetzten Polizei.

Jedes Jahr können sich Baumbesitzer mit Fotos bewerben, um ihre Tanne am Ende ihres Lebenszyklus für die Weihnachtszeit vor dem Parlament aufzustellen. Aufgrund der eingesendeten Fotos begutachteten Experten anderthalb Dutzend Bäume an Ort und Stelle, ehe die Wahl auf den „Weihnachtsbaum“ aus Hajdúszoboszló fiel. Das Holz wird nach der Weihnachtszeit Bedürftigen zum Beheizen ihrer Wohnung gespendet.

Der auserkorene Baum wird in Hajdúszoboszló gefällt. Foto: MTI/ Zsolt Czeglédi

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

24. Februar 2024 15:50 Uhr
23. Februar 2024 16:40 Uhr
23. Februar 2024 15:00 Uhr