Der Fluss Hármas-Körös an der unteren Station des Staudamms Békésszentandrás führt kaum noch Wasser. Foto: MTI/ Tibor Rosta

Dürre hält an

Sicherstellung von Trinkwasser wichtig

Die außerordentliche Dürre hält an, die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser hat gegenüber Agrarwirtschaft und Industrie Vorrang.

Dennoch werden Bewässerungspläne für landwirtschaftliche Nutzer vorbereitet, informierte die Landeswasserdirektion (OVF) am Dienstag. Auch die Kaltfront vom Dienstag linderte die Trockenheit nicht wesentlich. Die Pegelstände der Flüsse sind immer noch sehr niedrig, vielerorts nahe am oder unter dem jemals gemessenen niedrigsten Stand. Die Donau in Budapest hatte am Dienstagmorgen einen Pegelstand von 98 cm. Das Wasser im Nebenarm Ráckeve-Soroksár-Donau wird seit fast zwei Wochen mit Pumpen aus Schleusen aufgefüllt, bei Bedarf werden zusätzlich mobile Pumpen eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

13. August 2022 10:20 Uhr
12. August 2022 14:55 Uhr
11. August 2022 10:06 Uhr