Regierungspolitiker
Technologie- und Industrieminister Dr. László Palkovics: Für einen Job in der deutschen Bundesregierung wäre er sicher überqualifiziert. Foto: MTI/ Péter Lehoczky

Glosse: Betrachtungen eines Neu-Ungars, Teil 25

Infantilität vs. Kompetenz

Wir haben gefeiert: den vorgezogenen Beginn der fünften Jahreszeit. Karneval kennt man in Ungarn nicht so, aber es gibt genug deutsche Auswanderer aus Mainz oder Köln, die diese Zeiten des obligatorischen Frohsinns auch hier feiern.

Zwar weiß ich als Mainzer, dass die Karnevalssaison erst am 11.11. beginnt, aber in diesem Jahr scheint sie früher loszugehen.

Denn kürzlich wurde die grüne Außenministerin Baerbock zur „Politikerin des Jahres“ gewählt! Ja, echt! Dass man ihr dafür den Goldenen Kobold verliehen hat, ist allerdings ein Gerücht. Trotzdem: wir haben herzlich gelacht. Da der 1. April lange vorbei ist, kann diese Auszeichnung nur ein Vorbote des Karnevals sein!

Großer Fan der deutschen Bundesregierung …

Als langjähriger Kabarettist bin ich ein großer Fan der deutschen Bundesregierung – nirgends kann man so viel über so viel Nonsens lachen. Quasi: Nonstop Nonsens 2.0 … Dagegen sind die ungarischen Regierungspolitiker eine ziemlich ernste Schar.

Auch wenn man Ministerpräsident Viktor Orbán in Deutschland gern lächerlich macht, weil er sich erdreistet, die Außengrenze der EU vor illegalen Migranten zu schützen, wo doch die deutsche Politik händeringend auf die vermeintlichen Facharbeiter wartet. Zudem beschuldigt man ihn der Korruption.

Da kommen der deutsche Cum-Ex-­Bundeskanzler, ein paar Abgeordnete mit dubiosen Maskendeals oder Lauterbachs Verstrickungen mit den Pharmas kaum mit.

Ungarischen Regierungspolitiker – hier zählt die Kompetenz!

Die ungarischen Regierungspolitiker sind zwar nicht so kabarettabel, dafür aber kompetenter. Allein, was ihre Ausbildung angeht und die Qualifikation für ihr Amt: Orbán ist Jurist, Finanzminister Mihály Varga Wirtschaftswissenschaftler. Justizministerin Judit Varga ist Juristin. Außenminister Péter Szijjártó hat internationale Beziehungen studiert – sogar ganz real und bis zum Abschluss!

Sándor Pintér ist Innenminister und kennt das Metier als ehemaliger Polizeichef von Budapest. Technologie-Minister László Palkovics kann nicht nur ein abgeschlossenes Ingenieurstudium vorweisen, sondern zudem noch fast zwei Jahrzehnte Erfahrungen in der freien Wirtschaft.

In Deutschland hat man hingegen den Eindruck, dass sich viele führende Politiker nicht mehr mit aufwändigen Berufsausbildungen plagen. Und wenn, dann bleibt es oftmals nur beim Versuch: Claudia Roth, Ricarda Lang, Omid Nouripour und Kathrin Göring-Eckhardt – um nur die bekanntesten Studienabbrecher der deutschen Politik zu nennen.

Dafür zählen andere Qualitäten. Annalena Baerbock protzt mit einem gefälschten Lebenslauf und Wirtschaftsminister Habeck kann immerhin Kinderbücher schreiben.

Wumms, Doppelwumms, Pieks …

Vielleicht hat die infantile Sprache, der sich deutsche Politiker immer mehr bedienen, ja etwas mit ihren Biografien zu tun.

Erst die Grünen mit ihrem Wumms, dann setzte Bazooka-Scholz noch einen drauf und machte den Doppelwumms daraus. Wobei es diese Babysprache schon etwas länger gibt. Bereits Familienministerin Giffey hat sich den Kindern verpflichtet gefühlt und passende Gaga-Namen eingeführt, wie das Starke-Familien-Gesetz oder das Gute-KiTa-Gesetz.

Bei den AHA-Regeln ging es auch nicht um die Toilettenbenutzung im Kindergarten, sondern um Corona-Prävention, und für die Impfung wurde mit dem verharmlosenden „Pieks“ geworben. Mit dieser Sprache scheinen die deutschen Politiker immer mehr Deutschen entgegenkommen zu wollen, was sicher kein Kompliment gegenüber deren Niveau ist…

Begonnen hat dieses Kinder-Gesabbel allerdings Andrea Nahles (die immerhin ein abgeschlossenes Studium vorweisen kann!), die als Arbeitsministerin im Bundestag das Lied von Pippi Lang­strumpf intonierte – und zwar so falsch, dass ich mir gewünscht hätte, ein Dieter Bohlen hätte dieser peinlichen Darbietung ein Ende bereitet.

Der Autor ist gelernter Diplom-­Physiker, machte dann aber die Musik und die Liebe zur Sprache zu seinem Beruf und wurde Kabarettist. Seit 2020 lebt er mit seiner Frau in der Nähe des Balaton. Mehr zu Detlev Schönauer finden Sie in diesem BZ-Interview.

10 Antworten auf “Infantilität vs. Kompetenz

  1. Nun sind Sie ja aus diesem Kindergartenland geflohen und können sich mit Ihrer deutschen Rente der Fidesz-Kompetenz erfreuen.

    Und irgendwann gelingt es der Orban-Regierung dann z.B. auch, endlich den Dreh zu finden, mit dem der Rückgang der Erwerbsfähigen in Ungarn gestoppt wird und nicht nur die Zahl der Rentner zunimmt.
    Wahrscheinlich braucht Orban einfach nochmal ein Jahrzehnt Zeit dafür. 🙂
    Bis dahin muss sich die Wirtschaft gefälligst gedulden – und eben mehr und mehr auch Sie als Kunde.

    Merkwürdig auch, dass ungarische Schüler und Eltern demonstrieren, wo doch der Bildungsminister so kompetent ist. Ach – halt! Mein Fehler. Es gibt ja gar keinen Bildungsminister im Orban-Land.

    0
    0
      1. Es gibt sogar 17 Minister für Wirtschaft.
        Scheint so, als seien Sie schon sehr lange weg und nur auf dem rechten youtube-Wissensstand.

        Aber in Ungarn sieht Fidesz scheinbar eine inhaltliche Nähe bei Schülern und Verbrechern, daher ist der Innenminister für Bildung zuständig. 😀

        0
        0
  2. ” Welt: Gehalt nimmt in den Schule n massiven gegen Lehrer zu. ” Die deutsche Lehrer verdienen nach luxemburgischen in der EU am meisten. Trotzdem gibt es mantel in den mehreren Zigtausend Bereich.
    Frühpansionierte in dem höchste Zahl sind Lehrer, neu Ankömlige?
    Wer will sich verprügelt lassen? Auch für Geld? Bei Box hast Du zumindest die Möglichkeit zuruckzuschlagen.

    0
    0
  3. Der Clou ist ja bei der ganzen Comedy Show,
    daß diese Leyendarsteller und B Böcke und Laute Bäche
    und Hab Ecks das alles vorgesagt bekommen,
    mit Milliarden werden Faulpelze bezahlt, die sich Dummwörter
    und Babysprache einfallen lassen , damit man das Volk schön langsam mit dem IQ zurück drücken kann… damit es wenigstens EINEN Berührungspunkt gibt mit den Bereicherern.. die Intelligenz ist es also auf die sind sie aus…
    oder liegt es daran, daß diese Vorsprecher der Nation sich nix merken können, dann wäre es wieder verständlich …leider sieht man die Tablets nicht von denen sie ablesen, da sind bestimmt Strichmännchen drauf …. selbstverständlich in bunten Farben
    da fällt mir grad ein, DAS ist also der Grund warum der Transenklausi immer diesen bunten Ring hinter seinem Schädel hat… der denkt nur in Farben .. sonst wird das nix
    Ja tatsächlich…ein bunter lustiger Haufen … HAUFEN meinte ich, nicht Häufchen ( oder?)

    0
    0
  4. Die sind gar nicht so doof wie sie tun. Die sagen doch nur das was Washington vorgibt. Ich wollte kürzlich dem Biden in den arsch kriechen. Der war aber schon von Scholz, Baerbock,Habech und Lindner so blockiert! Da gab es kein Durchkommen mehr!
    Im Ernst! Wir werden von den USA regiert. In Berlin gibt es keinen Furtz mehr, der nicht vorher von der US Botschaft abgesegnet wurde! Ziel ist es, dafür zu sorgen ,dass EU und Russland nicht zusammen kommen. Davor hat Washington Angst 😱! Make Amerika great again. Das ist alles, was zählt! Und das weiß Baerbock als YGL des wEF. Ohne die Einflussnahme der USA würde das alles in Europa völlig anders laufen!

    0
    0
    1. Deshalb hatte sich Trump wohl auch so sehr über das Handelbilanzungleichgewicht beklagt und einen Handelskrieg mit der EU begonnen.

      Aber es ist schon richtig: Die (meisten) EU-Partner stimmen den USA zu, dass man Demokratie und Freiheit auch verteidigen muss.
      Und nur gut, dass die USA sich diesbezüglich so reinhängen.

      0
      0

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

21. Juni 2024 11:05 Uhr
18. Juni 2024 10:28 Uhr
17. Juni 2024 17:00 Uhr