Neusiedler See

Mit der Bahn über die Grenze

Die  Privatbahn GYSEV belebt den Tourismus in der Region des Neusiedler Sees speziell auch für Radfahrer.

In diesem Jahr wird der Regionalzug „Fertő-Landschaft“ zwischen April und August zwischen Sopron in Ungarn und Neusiedl am See in Österreich verkehren. So können noch mehr Menschen dieses Grenzgebiet, das UNESCO-Weltkulturerbe darstellt, auf umweltfreundliche Weise erkunden.

Die Züge werden samstags und sonntags verkehren, die Saison währt bis zum 25. August. Die private Bahngesellschaft GYSEV hat den Fahrplan so gestaltet, dass Touristen aus Győr oder Budapest bzw. aus Szombathely und Szentgotthárd kommend einen optimalen Anschluss an die Fertő-Züge haben.

Die Züge können mit dem Kauf eines „Fertő-Táj“-Entdeckungstickets genutzt werden, das bereits eine kostenlose Fahrradmitnahme beinhaltet.

Aber Vorsicht, denn am 3. August gibt es eine kleine Änderung im Fahrplan, weil dieser Tag Werktag in Ungarn ist! Dann wird der Brückentag um den Nationalfeiertag des 20. August vorgearbeitet.

Mehr Infos finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

24. Mai 2024 11:06 Uhr
23. Mai 2024 17:18 Uhr
23. Mai 2024 16:55 Uhr