Foto: MTI/ Ferenc Donka

Tragischer Waldbrand

Ein Toter geborgen

Die anhaltende Trockenheit hat einen weiteren schweren Brand verursacht:

Auf mehr als 50 ha zwischen Izsák und Soltszentimre (auf halbem Weg zwischen Kecskemét und der Donau) brannte das Unterholz in einer bewaldeten Gegend. Ein Mensch kam dabei ums Leben.

Das Opfer fand die Feuerwehr erst bei den Aufräumungsarbeiten am Donnerstag, unter einer eingestürzten Decke. Am Mittwoch waren nach den Informationen der Feuerwehr die Anwohner von sechs Gehöften evakuiert worden. Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehr mit 20 Fahrzeugen, die Unterstützung durch 4 Traktoren erhielten, brannten mehrere Wohngebäude ab. In Mitleidenschaft gezogen wurde ein Reiterhof, dessen Gebäude wie Stallungen zur Hälfte zerstört wurden – dort konnten wenigstens die Tiere rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

18. August 2022 12:20 Uhr
16. August 2022 12:50 Uhr
13. August 2022 10:20 Uhr