Korruption

Autobahn-Polizisten verdächtigt

Die Staatsanwaltschaft Szeged ermittelt gegen zwei Polizisten wegen Annahme von Bestechungsgeldern und anderen Korruptionsdelikten unter Verletzung der Dienstpflicht.

Die Polizisten der Autobahnpolizei Kiskunfélegyháza nahmen regelmäßig von Fahrern ausländischer Fahrzeuge kleinere Bargeldbeträge oder Geschenke, so Werkzeuge und Konserven, entgegen, um über die Verletzung von Verkehrsregeln großzügig hinwegzusehen und kein Bußgeld zu verlangen. Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte bei Hausdurchsuchungen Bargeld in Höhe von 815 Euro und 1,6 Mio. Forint.

3 Antworten auf “Autobahn-Polizisten verdächtigt

  1. Na ja – wichtig ist die Verfolgung solcher kleinen Korruptionsvergehen natürlich auch.
    Aber leider schwimmen die großen Fische viel zu oft unbehelligt und geschützt herum.
    Ein Aussichtsturm an einem Waldrand mit Blick auf Felder, der letztlich schon dem Verfall preisgegeben ist, hat reichlich Steuer- und vor allem EU-Mittel gekostet – wahrscheinlich überreichlich. Mit diesen Geldern hätte man auch etwas fürs Gemeinwohl und die Entwicklung Ungarns tun können – wofür die Mittel eigentlich auch gedacht waren – und eben nicht, um die Taschen einiger “Netzwerker” zu füllen.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

18. August 2022 12:20 Uhr
16. August 2022 12:50 Uhr
13. August 2022 10:20 Uhr