Über Uns

Chefredakteur & Herausgeber Jan Mainka.

DER VERLAG

Die BZT Media Kft. befindet sich zu 100% in Privatbesitz. Geschäftsführender Gesellschafter und Gründer des Verlags ist Jan Mainka. Der gebürtige Berliner lebt bereits seit 1988 in Budapest. Nach einem fünfjährigen Studium an der Wirtschaftswissenschaftlichen Universität Budapest und einer fünfjährigen Praxis als Journalist für verschiedene Zeitungen gründete er am 17. März 1999 gemeinsam mit seiner Frau, der Rechtsanwältin Dr. Jelena Krankovics, die Budapester Zeitung Kft. – inzwischen BZT Media Kft. Bereits einen Monat später erschien die erste Ausgabe der seitdem wöchentlich erscheinenden Budapester Zeitung. Seit September 2003 gibt der Verlag auch die englischsprachige Zeitung The Budapest Times heraus. 2014 wechselten beide Publikationen vom bisherigen Zeitungsformat zum Magazinformat. Seit 2015 erscheint neben dem BZ Magazin und dem BT Magazine auch die deutschsprachige PDF-Tageszeitung BZ heute.

DIE ZIELGRUPPEN

Unsere Publikationen richten sich in erster Linie an in Ungarn lebende deutsch- und englischsprachige Geschäftsleute und Diplomaten. Außerdem werden auch insbesondere in Deutschland und Österreich von Ungarn-Interessenten gelesen, die eine sachliche und faktenbasierte Berichterstattung über Ungarn schätzen.

SELBSTVERSTÄNDNIS

Da die meisten in Ungarn lebenden Ausländer die Landessprache nicht beherrschen, sehe wir es als unsere wichtigste Aufgabe an, ihnen die aktuellen ungarischen Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Lokales auf verständliche und korrekte Weise zu vermitteln. Verantwortungsvoll tragen unsere Zeitungen als mediale Brücke zum Ungarnbild vieler Ausländer bei.

POLITISCHE AUSRICHTUNG

Unsere Zeitungen sind streng parteienunabhängig. Wir berichten weder pro-links noch pro-rechts, sondern stets pro-Ungarn. Inmitten der stark parteipolitisch gefärbten ungarischen Presselandschaft stehen sie für seriöse und sachliche Informationen.