Foto: MTI/ Noémi Bruzák

Fußball-EM

Rossi mit Drahtesel?!

Sollte die Nationalmannschaft die Vorrundengruppe bei der Fußball-EM überstehen, will Nationaltrainer Marco Rossi einmal um den Balaton radeln.
21. Mai 2024 16:07

Der Italiener, der unlängst neben seiner ursprünglichen auch die ungarische Staatsbürgerschaft annahm, machte das Versprechen im Rahmen einer Wohltätigkeitskampagne. Ungarns Fußballer treffen bei der EM in Deutschland neben dem Gastgeber auf die Schweiz und auf Schottland. Gelingt Ungarn ein Weiterkommen aus dieser Gruppe, müsste Rossi sein Versprechen einlösen. Dazu merkte er scherzend an, er werde wohl eine Woche für die Runde um den Plattensee (gut 200 km) benötigen. Mannschaftskapitän Dominik Szoboszlai schloss sich sogleich der Aktion an, indem er in den Sozialmedien bekanntgab: „Dann fahren wir alle mit!“ Diesen Aufruf fanden auch viele Fans nachahmenswert.

Die Nationalmannschaft beginnt ihr Trainingslager zur Vorbereitung auf die EM-Endrunde in einer Woche in Telki. Am 4. Juni (Dienstag) kommt es zu einem Freundschaftsspiel mit Irland in Dublin (Anpfiff 20:45 Uhr), am 8. Juni (Sonnabend, ab 18 Uhr)) empfängt Ungarn in Debrecen Israel zur Generalprobe.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

19. Juni 2024 16:48 Uhr
15. Juni 2024 20:05 Uhr