Foto: MTI/ Róbert Hegedüs

Sportuni

Handabdrücke der Spitzensportler

Fünf Spitzensportler haben am Montag ihre Handabdrücke an der Wand der Sportstars in der Universität für Körperkultur und Sportwissenschaften angebracht.
19. Juni 2024 16:48

Die 1992 ins Leben gerufene Wand der Sportstars war die Idee von George F. Hemingway, einem in Kalifornien lebenden Geschäftsmann, der Ungarn nach langer Abwesenheit nun wieder besuchte. Er erinnerte sich daran, dass er Anfang der 1990er Jahre der Meinung war, dass die Größen des ungarischen Sports, ähnlich wie in Hollywood, für die Nachwelt verewigt werden sollten. Jetzt kamen an der Wand Tamás Faragó (Wasserball), die gehörlose Tischtennisspielerin Mária Ivánkay, Jenő Kamuti (Fechten), Lajos Portisch (Schach) und Pál Schmitt (Degenfechten) hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

12. Juli 2024 12:40 Uhr
9. Juli 2024 16:07 Uhr
7. Juli 2024 14:23 Uhr