Das Ende des Bargelds

Druck da, Widerstand auch

Die Orbán-Regierung habe prinzipiell kein Problem damit, die Nutzung von Bargeld im Grundgesetz zu verankern. Zumindest behauptete das der Ministerpräsident im Parlament, wo der Fidesz entsprechende Gesetzesinitiativen der rechten Mi Hazánk aber bislang negiert.

BZ+

Konjunkturindex

Sorgen wegen Finanzlage

Die wirtschaftliche Stimmung hellt sich einfach nicht auf: Im Februar ist der Konjunkturindex des GKI wieder um drei Punkte auf -13,7 Punkte gefallen.

Verbraucherschutz

Neue Warnhinweise im Einzelhandel

„Achtung, das Produkt ist kleiner geworden“, warnen neue Aushänge in den Geschäften, die von den Händlern auf Druck der Regierung angebracht werden müssen.

Corvinus-Universität

Gellért-Campus eingeweiht

„Hier werden die Lenker von Wirtschaft und Politik der Zukunft ausgebildet.“ Diese Überzeugung sprach Zsolt Hernádi bei der Einweihung des neuen Campus der Corvinus-Universität in Budapest aus.


Mehr

BZ+

Arbeitsmarkt

Schleichend mehr Erwerbslose

Wenngleich die Beschäftigungsquote weiter historisch sehr hoch angesiedelt ist, sind seit dem Herbst doch mehr als 35.000 Arbeitsplätze verloren gegangen.
BZ+

Versicherungen

Im März neue Abschlüsse erlaubt

Die Prämieneinnahmen der im Fachverband konzentrierten Versicherungsgesellschaften legten 2023 um 5% auf 1.560 Mrd. Forint (4,1 Mrd. Euro) zu.

Rüstungskooperation

Eine deutsch-ungarische Erfolgsgeschichte

Mitte Februar fand unter dem Titel „Stärkung der europäischen Verteidigung – Deutsch-ungarische Kooperation“ in München eine Veranstaltung von DialogUngarn statt.

Löhne

Statistik auf den Kopf gestellt

Die auf den Dezember vorgezogene Anhebung des Mindestlohns hat sich ausgewirkt: Die Reallöhne legten am Jahresende bereits zweistellig zu.

Duale Ausbildung

Auch mit Eltern kommunizieren

Eine beträchtliche Anzahl von Berufsschülern avanciert im Rahmen der dualen Ausbildung zu potenziellen Mitarbeitern.
BZ+

Leasingmarkt

Förderprogramme sind ausgelaufen

Auch nach drei Jahren des kontinuierlichen Anstiegs ist am heimischen Leasingmarkt noch nicht einmal nominal das Niveau von 2005 erreicht.

Wohnungsbau

Totale Flaute im ländlichen Raum

Im vergangenen Jahr wurden 18.650 Wohnungen gebaut, 9% weniger als 2022. Die Bauanträge fielen dramatisch zurück.
BZ+

Komplexer Index

Rumänien „wieder“ abgehängt

Ungarn belegt nach dem Oeco-Index den 18. Platz in der EU und den 34. Platz in der Welt. Innerhalb Europas lässt sich der Entwicklungsstand des Landes im letzten Jahrzehnt am besten mit dem Portugals vergleichen.
BZ+

Immobiliensektor

Hotels aus Büros

Der ungarische Immobilienmarkt befindet sich im Umbruch, stellt die CBRE Group fest. Zum einen zeigt sich ein wachsendes Interesse von Investoren an Mietobjekten, andererseits werden ungenutzte Bürogebäude in Hotels umgewandelt.

Geothermie in Szeged

Reykjavík nachgeeifert

Das südungarische Szeged hat einen weiteren Stadtteil an die umweltfreundliche Erdwärmeversorgung angeschlossen.
BZ+

Arbeitsunfälle

Wichtige Quote halbiert

Die Zahl der Arbeitsunfälle sinkt absolut, trotz immer mehr Beschäftigten.
BZ+

Bauwesen

Dünne Auftragslage

Das Bauvolumen wurde 2023 durch die explodierenden Preise hochkatapultiert, sank im Realwert jedoch um 5%.

Gerüchte um MNB-Präsidenten

Varga: „Alles zu seiner Zeit.“

Angeblich soll Finanzminister Mihály Varga György Matolcsy an der Spitze der Notenbank ablösen.

Bruttoinlandsprodukt

Enttäuschender Abgang

Am Jahresende hat sich die im Herbst einsetzende Belebung nicht fortgesetzt, das BIP stagnierte.
BZ+

GINOP+

Kredite zum Nullzins

Für die Modernisierung von Unternehmen stehen in diesem Jahr 450 Mrd. Forint, für die Belebung des Arbeitsmarktes 460 Mrd. Forint zur Verfügung.

Meistgelesene Artikel Wirtschaft

Meistkommentierte Artikel Wirtschaft