In diesem Jahr nahmen 70 Delegierte aus 25 Ländern, darunter aus Ungarn, am Swiss Talent Forum in Nottwil in der Schweiz teil.

27. Februar 2024 11:55 Uhr

Schwedens Ministerpräsident in Budapest:

„Wir sind ab sofort enge Bündnispartner“

Am Freitag kam es endlich zu dem von ungarischer Seite so lang ersehnten Treffen: Ministerpräsident Viktor Orbán durfte seinen schwedischen Amtskollegen Ulf Kristersson in Budapest empfangen.

V4-Bauernproteste

Blockaden in Tschechien

Am Donnerstag protestierten die Agrarkammern der Visegrád-Staaten (V4), Lettlands und Litauens mit Straßenblockaden gegen die Agrarpolitik der EU.
23. Februar 2024 12:55 Uhr

Indien

Schon bald in der TOP3?

Möglichst enge Beziehungen zu Indien liegen im elementaren Interesse Ungarns. Das erklärte Außenminister Péter Szijjártó, der am Mittwoch in Neu-Delhi verhandelte.
22. Februar 2024 9:25 Uhr

22. Februar 2024 12:06 Uhr
BZ+
21. Februar 2024 12:05 Uhr
20. Februar 2024 13:20 Uhr
19. Februar 2024 13:07 Uhr
BZ+
15. Februar 2024 10:55 Uhr
BZ+
12. Februar 2024 10:05 Uhr

Mehr

Meinungsfreiheit

Fidesz-Europaabgeordneter Tamás Deutsch:

EU gefährdet Meinungsfreiheit

„Die EU benutzt die Gesetzgebung, um die Meinungsfreiheit radikal einzuschränken.“ Der Fidesz-Europaabgeordnete Tamás Deutsch warnte auf einer Konferenz zur Meinungsfreiheit in Budapest vor den tragischen Folgen dieser Entwicklung.

US-Senatoren in Budapest

Regierung zeigt kalte Schulter

Am Sonntag weilte eine Delegation des US-Senats in Budapest. Die drei Senatoren übten auf einer Pressekonferenz Kritik an der Orbán-Regierung und bedauerten, dass sie keine offiziellen Gesprächspartner antrafen.
BZ+

Polizisten aus Österreich

Gemeinsamer Kampf mit den Ungarn

Bei der Operation Fox wurden mit Unterstützung österreichischer Polizeibediensteter 188 Schlepper in Ungarn festgenommen. Das teilte das Bundesministerium für Inneres in Wien mit.
BZ+
19. Februar 2024 11:27 Uhr

Trianon und die Folgen

Das Dorf, das heimkehrte

Somoskőújfalu und Somoskő waren vier Jahre lang Teil der Tschechoslowakei. Dann kehrten sie zurück!
19. Februar 2024 9:20 Uhr
BZ+

EU-Prognose

Aussichten bestätigt

Nach der vorjährigen Rezession findet Ungarns Wirtschaft in diesem Jahr wieder zu sich.
BZ+
16. Februar 2024 15:37 Uhr

Ungarn-Türkei

Jede Menge gemeinsame Projekte

Die Wirtschaftsbeziehungen mit der Türkei stehen vor einer großen Zukunft. Diese Gewissheit äußerte Außenwirtschaftsminister Péter Szijjártó, der am Donnerstag in Ankara verhandelte.
16. Februar 2024 13:40 Uhr

Kommunismus-Forschung

Auch heute noch Denkmäler für Lenin

„Der Kommunismus ist nicht tot, er lebt im Westen an Hochschulen, Institutionen, in den Medien und sogar in der Politik weiter.“ Diese Aussage machte die Historikerin Mária Schmidt auf einer Fachkonferenz am Mittwoch in Budapest.

EU-Schülerwettstreit

Die Kunst des Übersetzens

László Mátyás Kovács ist der beste Ungar im Übersetzer-Wettbewerb „Juvenes Translatores“, den die EU-Kommission für Schüler der Mittelstufe veranstaltet.
14. Februar 2024 13:27 Uhr
BZ+

EU-Ratspräsidentschaft

Gute Ratschläge aus Madrid 

Die EU sollte in ihrer Migrationspolitik auf den Boden des internationalen Rechts zurückkehren und aufhören, jene zu bestrafen, die sich daran halten. Das erklärte Außenminister Péter Szijjártó, der im Zusammenhang mit der im II. Halbjahr anstehenden Ratspräsidentschaft Ungarns in Madrid verhandelte.
BZ+
14. Februar 2024 12:40 Uhr

Agrarkrise

Das täglich Brot ist gefährdet

„Die EU-Führung darf die Lebensmittelsicherheit nicht aufs Spiel setzen.“ Agrarminister István Nagy forderte Brüssel auf, zur Normalität zurückzukehren.
13. Februar 2024 14:00 Uhr
BZ+

Nachbarschaftshilfe

Ein Beweis für die Freundschaft        

Im Beisein von Außenminister Péter Szijjártó wurde am Montag eine besondere Schule im kroatischen Ort Petrinja eingeweiht. Die dortige Grundschule war durch das schwere Erdbeben von 2020 fast völlig zerstört worden.
BZ+
13. Februar 2024 12:26 Uhr

Collegium Hungaricum Berlin

Feiger Antifa-Angriff auf ein Kulturinstitut

Es ist unvereinbar mit der europäischen Kultur, dass für freie Meinungsäußerungen Personen eingeschüchtert oder aber Institutionen angegriffen werden. Das erklärte Kulturminister János Csák am Freitag in Berlin.
BZ+

Antiterrorkampf

Szijjártó sieht UN in der Pflicht

Die UNO muss ihre Anstrengungen im Kampf gegen den Terrorismus vervielfachen. Das betonte Außenminister Péter Szijjártó, der vor dem Wochenende in New York mit UNO-Generalsekretär António Guterres (r.) verhandelte.
BZ+
12. Februar 2024 13:50 Uhr
BZ+

UNO-Generalversammlung

Ungarn für zivilisierten Umgang

Um die Gefahr des Dritten Weltkriegs zu bannen, müssen der Ukraine-Krieg beendet und die Antiterroraktion Israels in Gaza schnellstmöglich zum Erfolg geführt werden.

Szijjártó bei Jungen Republikanern:

„Die liberale EU ist gescheitert“

Dass die EU keine Krise mehr bewältigen kann, hat sie ganz klar einem Umstand zuzuschreiben: Der liberale Mainstream versucht, jeden vernünftigen, bodenständigen Gedanken auszuklammern.

Meistgelesene Artikel Ausland

Meistkommentierte Artikel Ausland