Die DK-Politikerin Judit Rácz-Földi leistete ihren Eid; nicht alle im Oppositionslager waren darüber begeistert. Foto: MTI/ Zoltán Máthé

Parlament

Umstrittene Nachfolge

Am Montag rückte die DK-Politikerin Judit Rácz-Földi ins Parlament nach. Sie übernahm das Mandat von László Kordás, der kürzlich verstorben war.

Die DK hatte über die Nachfolge des tragisch verstorbenen Parlamentsabgeordneten Mitte Februar entschieden. Judit Rácz-Földi wurde mit Hinweis auf ihre erfolgreiche Tätigkeit als Kommunalpolitikerin in Székesfehérvár empfohlen, die sie seit 2015 ausübe. Sie habe in jahrelangen Recherchen Korruption um die Steuervergünstigungen zur Förderung des Breitensports (TAO) aufgedeckt. Von den Milliardenbeträgen, die an die vom Ministerpräsidenten gegründete Fußballakademie in Felcsút überwiesen wurden, flossen demnach üppige Gelder „in Gänseleber und Schokoriegel“.

Im Oppositionslager war die Kandidatur derweil nicht unumstritten. Die Momentum fand besonders scharfe Worte und bezeichnete Rácz-Földi als Lügnerin. Im Vorwahlkampf des Oppositionsbündnisses habe die DK-Politikerin ihre Beteiligung an einer Offshore-Firma verschwiegen. Die LMP erinnerte daran, schon bei den Vorwahlen gegen Rácz-Földi gestimmt zu haben. Die DK untergrabe einmal mehr die Glaubwürdigkeit der Opposition, doch einzig sie sei berechtigt, über die Nachfolge zu bestimmen.

6 Antworten auf “Umstrittene Nachfolge

      1. Wenn die DK im Todesfall überhaupt die Macht hat, eine neue Entscheidung zu treffen, ist die Kandidatenliste von der Wahl offenbar nicht mehr gültig. Vielleicht, weil bei der gemeinsamen Liste mehrerer Parteien nun der nächste Platz an eine andere Partei fiele?

        0
        0
  1. Welch Freude für Fidesz, mit dieser Tante wieder so einen “wir haben es verfickt”-Typen im Parlament zu begrüßen.
    Selber korrupt, aber Korruption bei den anderen aufdecken. Das ist der ungarische Zustand in der gehobenen Politik.
    Übrigens: Dem hochintelligenten Gesicht nach hätte man nur auf DK oder MSZP tippen können.

    0
    0

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

19. Mai 2024 12:40 Uhr
18. Mai 2024 12:34 Uhr
BZ+
16. Mai 2024 9:55 Uhr