Foto: MTI/ Zsolt Szigetváry

Budapest

Umstrittene Liberale ist nun Vize-OB

Anett Bősz ist neue Vizebürgermeisterin von Budapest, verantwortlich für Soziales und Kultur.

Die liberale Politikerin rückt für Erzsébet Gy. Németh (DK) nach, die ein Parlamentsmandat gewann. Bősz wurde auf Vorschlag von OB Gergely Karácsony auf einer außerordentlichen Sitzung der Bürgerschaft am Mittwochabend gewählt.

Der in Budapest in der Opposition befindliche Fidesz kritisierte, die angehende Mutter sei kaum geeignet für diese Position, da sie die Hauptstadt nicht kenne. Die Vorsitzende der Liberalen Partei (deren Zustimmung in der Bevölkerung nicht messbar ist) saß zuletzt für die Párbeszéd und für die DK im Parlament. Weil sie ihren Einzelwahlkreis in Érd bei den Parlamentswahlen Anfang April verlor, legte sich die Momentum-Bewegung in der Budapester Bürgerschaft mit der DK an, die ihre Verbündete auf dem Umweg zurück in die Politik holt. Der Oberbürgermeister seinerseits stellte sich hinter die Kandidatin der DK, die den Ausgleich zwischen der Hauptstadt und ihrer Agglomeration stärken könne.

3 Antworten auf “Umstrittene Liberale ist nun Vize-OB

  1. Immerhin:
    Fidesz erhält hier zumindest noch ein wenig etwas vom Geschmack der Opposition.
    In Budapest war der Wählerwille schließlich, dass Fidesz nicht mitbestimmen darf. 😉 😀

    “Umstritten” sind übrigens auch die Mitglieder der Orban-Regierung. 😉

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

29. Juni 2022 10:05 Uhr
29. Juni 2022 9:55 Uhr
28. Juni 2022 12:12 Uhr