Gleichgewicht bei den Wochenzeitungen: Vier linksliberale (oben) gegen drei konservative Blätter. Foto: BZ/ Jan Mainka

Medienmarkt

Politisch ausgewogen

Médianéző Központ (MNK) als Spezialableger des Forschungsinstituts Nézőpont für den Medienmarkt hat in der regierungsnahen Tageszeitung „Magyar Nemzet“ eine viersprachige (!) Analyse veröffentlicht, deren Grundaussage lautet: Der ungarische Medienmarkt ist politisch ausgewogen.
BZ+
16. Februar 2021 14:00

Dieser Artikel ist Teil unseres Bezahl-Angebots BZ+

Wenn Sie ein Abo von BZ+ abschließen, dann erhalten Sie innerhalb von 12 Stunden einen Benutzernamen und ein Passwort, mit denen Sie sich einmalig einloggen. Danach können Sie alle Artikel von BZ+ lesen. Außerdem erhalten Sie Zugang zu einigen speziellen, sich ständig erweiternden Angeboten für unsere Abonnenten.

Zum Abo-Bestellformular

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

9. Dezember 2022 13:59 Uhr
BZ+
9. Dezember 2022 12:44 Uhr
BZ+
8. Dezember 2022 11:43 Uhr