Foto: Ministerpräsidentenamt/ Zoltán Fischer

Ukraine-Krieg

Orbán besucht Transitpunkt

Ministerpräsident Viktor Orbán besuchte am Dienstagmorgen das neue humanitäre Transitzentrum in der Budapester BOK-Halle.

Dieses war am Montag von der Regierung gemeinsam mit den karitativen Organisationen für die Ukraine-Flüchtlinge eröffnet worden.

Die Ungarn spendeten bislang über 750 Mio. Forint zur Unterstützung der ukrainischen Flüchtlinge, informierte die designierte Staatspräsidentin Katalin Novák. Sie traf am Dienstag mit karitativen Organisationen an der ungarisch-ukrainischen Grenze zusammen, um sich über die dortige Lage zu informieren. „Ungarn ist in Bewegung gekommen, jeder will helfen. Es gibt einen enormen Zusammenhalt, wie schon lange nicht mehr in Ungarn“, erklärte Novák.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

18. August 2022 16:10 Uhr
BZ+
18. August 2022 13:15 Uhr
18. August 2022 10:00 Uhr