Foto: MTI/ Zsolt Czeglédi

Verteidigungsminister

Keine Kriegsgefahr!

Ungarn drohe zwar keine Kriegsgefahr. Dennoch könnte sich die Lage verschlechtern, zumal das Land derzeit mit einem Mangel an Soldaten zu kämpfen hat.
BZ+
6. Juli 2022 14:55

Dieser Artikel ist Teil unseres Bezahl-Angebots BZ+

Wenn Sie ein Abo von BZ+ abschließen, dann erhalten Sie innerhalb von 12 Stunden einen Benutzernamen und ein Passwort, mit denen Sie sich einmalig einloggen. Danach können Sie alle Artikel von BZ+ lesen. Außerdem erhalten Sie Zugang zu einigen speziellen, sich ständig erweiternden Angeboten für unsere Abonnenten.

Zum Abo-Bestellformular

7 Antworten auf “Keine Kriegsgefahr!

  1. Ich denke, der nachfolgende Artikel des russischen Autors Konstantin Goldenzweig über die Entwicklung im Dombass bis zum Krieg beschreibt die wesentlichen Punkte ganz gut. Sicher kann man diesen Artikel noch ergänzen oder selber andere Schwerpunkte setzen. Also noch ein bisschen Prosa hinsichtlich der Ursachen hinzufügen, doch am Ende werden diese Punkte als ein wesentlicher Teil der Begründung für die Entwicklung in der Ukraine Bestand haben.

    http://www.handelsblatt.com/meinung/gastbeitrage/kolumne-russische-impressionen-die-abtruennigen-wie-die-menschen-im-dombass-zu-anhaengern-russlands-wurden/28483598.html

  2. Habe gesehen, die Blockierung erfolgt nur, wenn man den Artikel mehrfach anklickt. Das Handelsblatt werkt sich wohl die IP. Wenn Sie VPN benutzen und das Land ändern, können Sie den Artikel auch mehrfach aufrufen.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

19. August 2022 12:16 Uhr
19. August 2022 10:34 Uhr
18. August 2022 16:10 Uhr