Ungarndeutsche Liste

Grüne Wahlzettel für die Nationalität

Am 9. Juni finden in Ungarn die Wahl der lokalen und Nationalitätenselbstverwaltungen sowie die Europawahl statt. Im Rahmen der Nationalitätenwahlen werden landesweite, regionale und lokale Abgeordnete gewählt. Die deutschen Nationalitätenselbstverwaltungen als die wichtigsten Körperschaften vertreten die Interessen der ungarndeutschen Gemeinschaft.

Die Wahlberechtigten können in insgesamt 403 Ortschaften bzw. hauptstädtischen Bezirken 3 bzw. 5 ungarndeutsche Kandidaten wählen, je nachdem, wie viele Personen im deutschen Nationalitätenwählerverzeichnis eingetragen sind. Darüber hinaus können sie ihre Stimme in 15 Komitaten bzw. in der Hauptstadt für je eine Regionalliste sowie für eine einheitliche deutsche Landesliste abgeben.

Die Vorsitzende der Landesselbstverwaltung, Ibolya Hock-Englender, ist die Spitzenkandidatin der ungarndeutschen Einheitsliste. Sie betonte, es sei zu beachten, dass die Stimmzettel unterschiedliche Farben haben. Die Wahlzettel für die Kommunal- und Europawahlen sind weiß, und die für die Nationalitätenwahlen sind grün. Die Stimmabgabe ist nur dann gültig, wenn die grünen Zettel in den grünen Umschlag gesteckt werden, der sorgfältig verschlossen wird. Der wahlberechtigte Bürger kann seine Stimme bei den Nationalitätenwahlen für bis zu 5 Kandidaten abgeben. Auf Landes- und Regionalebene kann für jeweils eine Liste gestimmt werden.

Informationen über den genauen Ort der Stimmabgabe werden durch amtliche Bekanntmachungen, die per Post an alle Wahlberechtigten verschickt wurden, durch amtliche Aushänge in den Ortschaften und durch die örtlichen Wahlbüros erteilt. Die Abstimmung kann zwischen 6:00 und 19:00 Uhr in den vorher bestimmten und in der Benachrichtigung angegebenen Wahllokalen erfolgen. Es ist wichtig, dass man seinen am Tag der Wahl gültigen Personalausweis und seine gültige Adressenkarte dabeihat.

Nur Wähler, die sich in das ungarndeutsche Wählerverzeichnis haben eintragen lassen, können an den Nationalitätenwahlen teilnehmen. Wer sich noch nicht eingetragen hat, kann dies bis zum 31. Mai, 16.00 Uhr, tun.

3 Antworten auf “Grüne Wahlzettel für die Nationalität

  1. Wie, Einheitsliste? Ist es wie einst im Ostblock, daß es für Komitat und Gesamtland jeweils nur eine einzige Liste gibt oder gar geben darf, ohne Auswahlmöglichkeit für die Wähler, nur offensichtliche Scheinwahl?
    Nach den Lobeshymnen auf der Landesgala 2023 (und oft auch im Kleinen) für das BRD-Katastrophenregime, das die ungarndeutschen Selbstverwaltungen großenteils kauft, ist diese Einheitsliste sehr skeptisch zu sehen.

    0
    0
      1. Sprach die LDU nicht selbst von einer Einheitsliste? Kann man das als Druck auf die ungarndeutsche Bevölkerung werten, keine Gegenliste aufzustellen? Aber wenn keiner sich in der Lage dazu sieht, eine aufzustellen, warum auch immer – dann verstehe ich, daß laut Volkszählung immer weniger Leute sich als Ungarndeutsche bekennen.

        0
        0

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

BZ+
21. Juni 2024 13:31 Uhr
20. Juni 2024 10:18 Uhr
19. Juni 2024 10:50 Uhr