Gesetzgebungsausschuss

Gratis-Bargeld vom Supermarkt?

Zweimal im Monat sollen Kunden die Möglichkeit erhalten, im Einzelhandel für max. 40.000 Forint kostenlos Bargeld abzuheben.
5. Dezember 2022 12:40

Dies ist u. a. in einem Empfehlungspaket für den Finanzsektor enthalten, das der Gesetzgebungsausschuss des Parlaments am Freitag angenommen hat. Die Änderung wird den sog. Cashback-Service erleichtern. Teilnehmende Geschäfte und Händler sollen Kunden, die mit der Bankkarte bei ihnen einkaufen, Cashback-Möglichkeiten anbieten. Dabei soll der Zahlungsdienstleister künftig zweimal im Monat für einen Gesamtbetrag von 40.000 Forint keine Gebühr erheben, ähnlich wie bei der kostenlosen Bargeldabhebung an einem Geldautomaten zweimal im Monat für einen Gesamtbetrag von 150.000 Forint. Natürliche Personen sind auch von bestimmten Transaktionsgebühren befreit. (Kunden können dann an den Kassen von Supermärkten oder Discountern den Kassierer darauf hinweisen, dass man zusätzlich zum Einkauf Geld abheben möchte – bestätigt man dann Einkauf und Abheben durch Eintippen der PIN-Zahl, erhält man im Anschluss den gewünschten Betrag ausgehändigt.) Das Parlament wird an diesem Mittwoch über die Vorlage entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

28. Januar 2023 10:20 Uhr
BZ+
27. Januar 2023 11:00 Uhr
26. Januar 2023 10:57 Uhr