Die im Ausland abgegebenen Stimmen sorgten noch für spannende Momente. Foto: MTI/ Attila Kovács

Parlamentswahlen

Alle Stimmen ausgezählt

Die stabile Zweidrittelmehrheit für Fidesz-KDNP hat auch nach Auszählung aller bei den Parlamentswahlen abgegebenen Stimmen Bestand. Mehr als 3 Mio. Wähler stimmten für die Regierungsparteien.

Im 199 Sitze umfassenden Parlament wird Fidesz-KDNP insgesamt 135 Abgeordnete (67,8%) stellen, das Oppositionsbündnis DK-Jobbik-LMP-MSZP-Momentum-Párbeszéd 57 Abgeordnete (28,6%), Mi Hazánk 6 Abgeordnete (3,0%) und die Selbstverwaltung der Ungarndeutschen 1 Abgeordneten.

Die Auszählung der Stimmen aus dem Ausland änderte das Wahlergebnis noch wiederholt. Am Ende verlor Mi Hazánk ein Mandat, das Oppositionsbündnis gewann einen Sitz hinzu. Im 13. Budapester Stadtbezirk überholte der Oppositionskandidat Zoltán Vajda den Kandidaten der Regierungsparteien, Kristóf Szatmáry. So gewann die Opposition 17 der 18 Wahlkreise in der Hauptstadt, während in der Provinz Fidesz-KDNP 86 von 88 Einzelwahlkreisen gewann.

Das offizielle Ergebnis der Parlamentswahlen wird vom Nationalen Wahlausschuss auf der Grundlage der Wahlprotokolle spätestens am 19. Tag nach der Wahl, d. h. am 22. April, festgestellt.

Foto: MTI/ Attila Kovács

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

18. August 2022 16:10 Uhr
BZ+
18. August 2022 13:15 Uhr
18. August 2022 10:00 Uhr