Prämie

Zusage im Juli erfüllt

Die Mitarbeiter des Gesundheitswesens erhalten die von der Regierung für ihre außerordentlichen Leistungen bei der Abwehr des Coronavirus zugesagte Prämie von einmalig brutto 500.000 Forint am 1. Juli. Das erklärte Ministerpräsident Viktor Orbán, der sich am Montag im Parlament den Fragen der Opposition stellte. Die Regierung kommunizierte parallel hierzu eine allgemeine Lohnerhöhung um 20% für den Sektor, die freilich seit Jahresbeginn als beschlossene Sache gilt und für den November in Aussicht gestellt worden war.

Die Ärztekammer MOK hatte zuletzt den Druck in Lohnfragen erhöht und wiederholt mit Innenminister Sándor Pintér verhandelt, nachdem der für das Gesundheitswesen eigentlich zuständige HR-Minister Miklós Kásler mit dem Chef der Ärztekammer, Gyula Kincses, eine Privatfehde führt.

Schreibe einen Kommentar