Kurzarbeitergeld

Zehntausende involviert

In der ersten Maiwoche haben knapp 4.000 Unternehmen für annähernd 54.000 Mitarbeiter Kurzarbeitergeld beantragt, teilte das Innovationsministerium mit. Die Regierungsämter bearbeiten die Anträge innerhalb von 8 Arbeitstagen. Zur gleichen Zeit hätten 163.000 Menschen Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe beantragt. Kurzarbeitergeld wurde in erster Linie im Großraum Budapest, in Hajdú-Bihar und in der Südlichen Tiefebene, dort insbesondere in Bács-Kiskun beantragt. Die speziellen Zuschüsse für Arbeitsplätze im F+E+I-Segment konzentrieren sich auf die Hauptstadt: Bislang 375 Anträge sollen 5.900 Arbeitsplätze von Forschern und Ingenieuren absichern.

Schreibe einen Kommentar