Foto: MTI/ György Varga

Versicherungsschäden

Weit mehr als halbe Milliarde

Die Stürme und heftigen Niederschläge vom vorigen Wochenende haben Schäden von mindestens 500 Mio. Forint verursacht; die Versicherungsgesellschaften rechnen jedoch mit weiteren Schadensmeldungen. Allein Generali nahm knapp 1.600 Schadensfälle aus dem Komitat Zala sowie aus Somogy, Csongrád und Békés auf, mit einem Schadensvolumen von über 250 Mio. Forint. Groupama vermeldete 800 Schadensfälle aus Somogy und Zala, die überwiegend mit Wolkenbrüchen, Stürmen und Blitzschlag zusammenhängen. Aegon registrierte 500 Fälle und zahlt knapp 100 Mio. Forint aus.

Schreibe einen Kommentar