Aldi

Verdoppelung der Kühllagerkapazitäten

Das Logistikzentrum von Aldi Magyarország wird bis zum Ende des Jahres um ein 8.800 m2 großes Kühllager erweitert. Damit verdoppelt Aldi seine ungarischen Kühllagerkapazitäten, informierte Geschäftsführer Bernhard Haider in einem Interview mit der Tageszeitung Világgazdaság. Mit der Entwicklung in Höhe von mehreren Mrd. Forint wird zudem die Anzahl der Lagermitarbeiter um 50 Personen aufgestockt. Damit beschäftigt Aldi Magyarország allein im Bereich Logistik mehr als 550 Mitarbeiter. Bereits im vergangenen Jahr investierte Aldi in Ungarn fast 8,5 Mrd. Forint, davon 4,6 Mrd. Forint in die Erweiterung des Filialnetzes. Seit dem Markteintritt in Ungarn belaufen sich die Investitionen von Aldi auf mehr als 184 Mrd. Forint. Mittlerweile stammen mehr als 50% des Sortiments von Aldi Magyarország von ungarischen Unternehmen. Aldi ist ein stabiler Partner für 260 ungarische Erzeuger und Produzenten und unterstützt in enger Zusammenarbeit mit der DUIHK den Marktzugang von ungarischen Firmen zu ausländischen Märkten, so Haider.

Schreibe einen Kommentar