Eucharistischer Weltkongress

Vatikan bestätigte neuen Termin

Der Vatikan bestätigte am Dienstag den von Kardinal Péter Erdő, Erzbischof von Esztergom-Budapest und Primas von Ungarn, vorgeschlagenen neuen Termin für den Eucharistischen Weltkongress. Anstelle von Herbst 2020 werden sich die Gläubigen nun vom 5.-12. September 2021 in Budapest treffen. Papst Franziskus hat in Absprache mit dem Päpstlichen Komitee für die Internationalen Eucharistischen Kongresse, den Organisatoren des katholischen Weltereignisses und mit den ungarischen Bischöfen – angesichts der Gesundheitskrise und ihrer Folgen, wie Reiseschwierigkeiten von Gläubigen und Pilgern – beschlossen, dass der Eucharistische Weltkongress, der für diesen September geplant wurde, um ein Jahr verschoben wird. Für den ursprünglich vom 13.-20. September 2020 anberaumten Weltkongress hatten sich mehr als 50.000 Besucher aus fast 100 Ländern registriert.

Schreibe einen Kommentar