Szerencsejáték Zrt.

Unterstützung für Hilfsorganisation

Die staatliche Glücksspielgesellschaft Szerencsejáték Zrt. unterstützt die Arbeit der Ökumenischen Hilfsorganisation. Sie spendete 50 Mio. Forint für Familien, die infolge der Corona-Pandemie in eine schwierige Lage gelangten, informierte Generaldirektor Gábor Czepek am Mittwoch. Ungefähr 500 Familien erhalten ein sofortiges Krisenpaket mit Lebensmitteln, zudem werden mit dem Geld Ferienlager für 600 bedürftige Kinder finanziert.

Schreibe einen Kommentar